Beratung für Familienunternehmen

Da ich selbst aus einem Familienunternehmen stamme und seit vielen Jahren darin tätig bin, kenne ich die besonderen Herausforderungen, die sich aus der Verschmelzung von Familie und Unternehmen ergeben. Bestrebungen des Familiensystems stehen oftmals im Gegensatz zu den Anforderungen aus dem Unternehmenssystem. Erwartungen, die aus dem Familiensystem heraus völlig verständlich und konform sind, stehen den Erwartungen und Verhaltensregeln des Unternehmenssystems diametral entgegen.  Das führt nicht selten zu Spannungen und Konflikten; Arbeit und Privates sind dann schwer voneinander zu trennen. Prozesse geraten ins Stocken, die Zusammenarbeit fällt schwer – darunter leidet nicht nur die Arbeitsqualität der Beteiligten, sondern auch die Zufriedenheit aller.

Ich unterstütze Sie in dem Prozess, private und betriebliche Interessen in Einklang zu bringen, um die nächsten entscheidenden Schritte vorwärts zu gehen. Es geht dabei  nicht um wirtschaftliche oder juristische Beratung, sondern ausschließlich um die Stärkung der persönlichen Kompetenzen. Denn Führungskräfte, die beiden Systemen angehören, sind häufig einem außerordentlichen Spannungsfeld ausgesetzt. In Folge werden oftmals Probleme nicht angegangen oder wichtige Entscheidungen aufgeschoben. Für betroffene Personen ist es daher wichtig, die Hintergründe von Konflikten, die sich aus der Überschneidung dieser beiden Systeme ergeben, zu erkennen und zu klären, damit effektives Handeln möglich ist.

Im ersten Schritt, werden zunächst die Handlungsabsichten der einzelnen Familienmitglieder herausgearbeitet und betrachtet, inwieweit sich hier Gemeinsamkeiten finden lassen. Auch Unterschiede haben ihren Nutzen, welcher bei anstehenden Entschlüssen  mit einbezogen wird.

Im weiteren Verlauf werden mögliche Entscheidungen unter systemischen Gesichtspunkten betrachtet. D. h. es wird geprüft, welche neuen Alternativen sich für die Familie und das Unternehmen, aber auch für die dort beschäftigten Teams und Mitarbeiter ergeben.

Durch dieses Vorgehen, erfahren die Schlüsselpersonen eines Familienunternehmens eine große Klarheit, welche die Grundlage für eine gute Zusammenarbeit, zufriedene Mitarbeiter und treue Kunden ist.

Mit der Methode der Systemaufstellung lassen sich sowohl die Familiendynamik als auch die Unternehmensdynamik wiedergeben. So können anstehende Entscheidungen und deren Auswirkungen auf Teamstrukturen, Kunden- und Lieferantenbeziehungen, Produktprozesse, Absatzmärkte u.ä. als räumliche Struktur abgebildet werden. Sehr schnell wird das Wesentliche erkannt und Probleme können behoben werden. Bei folgenden Themen des beruflichen Alltags können Sie von einer Systemaufstellung profitieren:

  • Konfliktsituationen
  • Persönliche Klärungsprozesse
  • Testen von Handlungsalternativen
  • Fragen zu Produkten, Märkten, Absatzmöglichkeiten
  • Zielfragen
  • Entscheidungsprozesse
  • Fragen zur Teambildung