KPM Training: Körper-Potential-Mobilisation

Das KPM Training mobilisiert über den Körper die Ressourcen und Potentiale, welche wir für ein ausbalanciertes Leben brauchen. Es weckt Lebenslust und Lebensfreude. Es wirkt präventiv auf unser persönliches Wohlbefinden ein. Daneben aktiviert es unser Körpergedächtnis und nimmt ins Bewusstsein, was bisher im Verborgenen agierte und einschränkte.

 

Was steckt dahinter:

Das KPM Training bündelt das Wissen verschiedener körpertherapeutischer Ausrichtungen. Es bezieht die Erkenntisse aus der Bioenergie, Biodynamik, der Neurophysiologie, dem TRE Tension und Trauma Releasing und den Ergebnissen der Embodimentforschung mit ein.

Alles was wir erfahren ist verkörpert. Das KPM Training nimmt über die körperliche Ebene Einfluss auf unser Empfinden und aktiviert Selbstregulation und Selbstheilung.

 

Ausbildung zum KPM-Practitioner

Einführungsseminar

4 Module

2 Supervisionen

 

Für wen ist die Ausbildung zum KPM-Practitioner gedacht?

Die Ausbildung ist für Menschen gedacht,

  • die eine berufliche Qualifikation als Trainer im Bereich Gesundheitsprävention anstreben
  • die in beratenden oder helfenden Berufen (Psychologen, Therapeuten, Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure, Krankenpflegerinnen, u.a.) tätig sind und weiterführendes Wissen erwerben und in ihren Beruf integrieren wollen
  • die eine ganz persönliche Entwicklung anstreben und gleichzeitig fachliche Kompetenz erwerben wollen
  • die sich persönlich oder beruflich umorientieren und neue Wege beschreiten und dabei intensive Selbsterfahrung mit Weiterbildung verbinden wollen
  • die es sich wert sind, Zeit in sich selbst zu investieren, um ihr eigenes Potential zu entdecken und Orientierung von innen her zu finden
  • die die eigene persönliche, berufliche und kreative Kompetenz erweitern und in Beziehungen, Familie und Beruf umsetzen wollen
  • die in der Verbindlichkeit und Sicherheit einer kontinuierlichen und vertrauensvollen Gruppe, die eigenen psychischen und spirituellen Wurzeln erforschen wollen
  • die sich auf sich selbst und die Tiefe des eigenen Wesens einlassen wollen