Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,

was wir dafür bekommen, sondern das,

was wir dadurch werden.

                                                                                                                                John Ruskin 

 

Systemaufstellung

Das Unfassbare fassbar machen.

Die Wurzel eines Problems liegt oft so tief verborgen, dass es durch bewusste Überlegungen allein nicht zu lösen ist. Sie kennen das: Obwohl Sie einen Konflikt genau beschreiben können, gelingt es nicht, ihn nur durch logisches Denken zu bewältigen. Dieses Prinzip begegnet Ihnen in der Partnerschaft genauso wie in Familie oder Betrieb. 

Systemische Betrachtungen gehen davon aus, dass es für eine Wirkung nicht eine einzelne Ursache gibt, sondern ein ganzes Gefüge von Wechselwirkungen. Systemisches Arbeiten bedeutet somit, an einer Ganzheit zur arbeiten, einem lebendigen Gewebe, in dem Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünftiges in einem Jetzt verwoben sind. Die Systemaufstellung bringt die relevanten Teile dieses Gewebes ans Licht, lässt den Fehler im Gewebe erkennen und erprobt, wie das Ganze reagiert, wenn der Fehler behoben ist. 

Systemische Aufstellungen geben somit Zusammenhängen, die bislang rein seelisch-emotional im Inneren verborgen lagen, eine konkrete räumliche Dimension. Sie drücken Gefühle in Worte aus und zeigen den Ursprung von seelischem Unwohlsein und körperlichen Erkrankungen.

Systemische Aufstellungen helfen, Interaktions- und Beziehungsmuster zwischen den Beteiligten transparent zu machen. Sie geben in kurzer Zeit viele Informationen über eine Situation oder über ein System. So wird das, was in der Tiefe wirkt, begreifbar - und - es können Einsichten, Lösungen und Handlungsmöglichkeiten gewonnen werden.

Viele Personen und Unternehmen haben bereits an Aufstellungen teilgenommen und auf bewegende Weise Lösungen aus Verstrickung, Einschränkung, Leid oder Krankheit gewonnen. Mit meiner Arbeit unterstütze ich Menschen im privaten und betrieblichen Kontext, die nächsten entscheidenden Schritte in ihrer persönlichen Entwicklung vorwärts zu gehen.

Einzelsitzung als Alternative.

Wer an einer Gruppenaufstellung nicht teilnehmen kann oder will, der besucht eine Einzelsitzung. Auch hier wählen Sie Repräsentanten, die Ihr Anliegen abbilden – nur sind es jetzt Figuren, Raumsymbole oder Bilder in Ihrer Vorstellung.

Ich zeige Ihnen in der Einzelsitzung, wie Sie aus Ihrer individuellen Aufstellung jene Strukturen und Verknüpfungen erkennen, aus denen Sie neue Einsichten gewinnen.